Site is loading

THE GATES HOTEL KEY WEST

15th August 2015

 

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

Welcome to Key West – der letzten Station unseres kleinen Florida-Roadtrips. Voller Vorfreude sind wir nach unseren ersten drei Tagen Miami in Richtung Key West gefahren. Der südlichste Punkt der Vereinigten Staaten stand schon seit Ewigkeiten auf meiner imaginären ‘Travel To Do List’. Schwirrte in letzter Zeit nun schon eine Weile in meinem Kopf herum und Matthias’ runden Geburtstag haben wir nun endlich zum Anlass genommen, um ein paar Tage an diesem tollen Ort zu verbringen.

Den kompletten Key West Travel Guide wird es natürlich kommende Woche an dieser Stelle geben, heute geht es erstmal um unsere wunderbare und entspannende Zeit im GATES HOTEL KEY WEST (hier buchbar). Insgesamt haben wir drei Nächte in dem neu eröffneten Boutique Hotel verbracht und waren so bezuckert vom Service, dem Essen und dem Konzept, dass wir jeder Zeit wieder einchecken würden.

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

The Gates Hotel Key West Review

Striped Blouse: NOISY MAY c/o EDITED | Dotted Blouse: ZARA (old) | Shorts: c/o MONSOON | White Hat: c/o IMPRESSIONEN | Straw Hat: CATARZI | Sunglasses: CÉLINE (BUDGET VERSION HERE) | Nail Lacquer: ESSIE ‘Carry On’

INTERIOR & DECOR
Das Konzept des Hotels ist durch und durch aufeinander abgestimmt und bis ins kleinste Detail durchdacht. Karibisches und tropisches Flair gehen Hand in Hand mit einem Mix aus maritimen, rustikalem und typisch-floridianischen Design. Die Dekoration ist angenehm, nicht übertrieben und relaxed. Motel Feeling trifft auf Strandhütten-Luxus. Neben den Zimmern (mehr dazu weiter unten) fand ich besonders die Lobby wunderschön. Eigentlich würde der Begriff Wohnzimmer viel besser passen: In gemütlicher (klimatisierter! bei über 30 Grad Außentemperatur weiß man das doch mehr als zu schätzen) Atmosphäre kann man hier entspannen, an iMacs surfen, Bücher lesen oder einfach die im Wind wehenden Palmen beobachten – Relaxing pur!
LOCATION
#UNLOCKTHEKEYS – der offizielle Hashtag ist genauso Programm wie der Name des Hotels: das GATES befindet sich direkt am Eingang der Insel hinter dem Overseas Highway und ist die perfekte Einstimmung auf das, was man auf Key West erwartet. Man taucht sofort in eine andere Welt ein, fühlt sich zuhause und im Paradies angekommen. Mit einer Fläche von circa 19 Quadratmetern lässt sich die Insel wunderbar mit dem Fahrrad erkunden (im GATES HOTEL kann man sich übrigens welche ausleihen). Es ist nicht weit bis zur Duval Street, Old Town, Bahama Village, den Stränden und co. Da das Hotel direkt am Eingang zu Key West liegt, ist man auch mit dem Auto wieder relativ schnell auf den anderen Keys.
ROOMS
Die Zimmer im GATES haben mich sofort an maritime Strandhütten mit einem Hauch karibischen Flair erinnert: die Zimmer sind in angenehmen, gedeckten Farben gehalten – hier und da gibt es einige Farbspritzer in blau, gelb und lila. Das besondere: jedes Zimmer enthält ein Original Bild des floridianischen Künstlers JORGE DE LA TORRIENTE. Weitere Bilder sind u.a. in der Lobby zu finden. Es gibt Handtücher und Bademäntel von THE TURKISH TOWEL COMPANY, Produkte von KEY WEST ALOE und aus der Awapuhi Wild Ginger Serie von PAUL MITCHELL (die riechen einfach so so gut!). Und das Beste: jedes Zimmer ist mit einem Samsung-Tablet ausgestattet. Als wir das Zimmer bezogen haben, haben wir erstmal nach der typischen Hotel-Mappe mit allen Informationen zum Aufenthalt, dem Essen, den Services und co. gesucht, bis wir das Tablet auf der linken Seite des Betts entdeckt haben – so einfach kann alles sein.
FOOD & DRINK
Juhuu, mein Lieblingsthema! Auf dem Gelände des Hotels gibt es den dauerhaft geparkten Food Truck ‘THE BLIND PIG’ – passend zum Konzept des GATES ist der Name eine Anspielung an die Prohibitionszeit, in der Key West eine große Rolle spielte (‘Blind Pig‘ ist ein Synonym für ‘speakeasy’, was wiederum genutzt wurde um eine illegale Kneipe zur Prohibition zu bezeichen). Genug Geschichte für heute, jetzt geht‘s ums Essen! Wie auch die Insel ist das kulinarische Angebot ein Mix aus floridianischer, karibischer, kubanischer und bahamischer Küche. Die Qual der Wahl: jeden morgen sind wir zum Food Truck gestampft und haben versucht so viel wie möglich zu probieren. Unsere Favoriten zum Frühstück waren ‘Cats Pajamas’ – griechischer Joghurt, mit frischem Obst, getrockneten Früchten, hausgemachtem Müsli und dem lokalen Keez Beez Red Mangrove Honey und die ‘Hotsy-Totsy Tacos’ – Frühstücks-Tacos mit Rührei, Cheddar, Avocado und Pico De Gallo. Zum Dinner stand ‘Flapper In A Wrapper’ (Chicken Wraps), Pretzel Burger und Parmesan Fries (mein absoluter Favorit – habe ich seit dem schon ein paar mal hier zu Hause nachgemacht) auf der Speisekarte. Neben dem Food Truck bietet das GATES zudem die Bar ‘RUM ROW’ – auch hier ist die Prohibition wieder das Thema Nummer eins, und, wie soll es auch anders sein, spielt Rum eine große Rolle. Durch die Partnerschaft mit ‘First Legal Rum Distillery Key West’ liegt der Fokus natürlich auf den verschiedensten Rum-Drinks (unbedingt den Rum Runners Punch probieren, sooo lecker und erfrischend!). Es gibt aber auch viele andere tropische Drinks mit Zitronen Vodka, Tequila, Gin und co. 
SPECIALS
Oben habe ich es bereits schon kurz angeschnitten: Im GATES HOTEL kann man Fahrräder (von MARTONE CYCLING) mieten. Für mich der wirklich beste Weg um die Insel zu erkunden. Wir sind zwar auch einige Strecken mit dem Auto gefahren (lohnt sich besonders um die Randbereiche von Key West zu entdecken), aber die Innenstadt rund um die Duval Street, Bahama Village und co. lässt sich am besten mit dem Rad erkunden – einen Parkplatz findet man nur mit viel Glück und hier läuft alles nur mit Parkuhr. Da finde ich Radfahren einfach entspannter. Und umweltfreundlicher ist es auch noch. Win Win also. Über den Concierge lassen sich u.a. Katamaran-, Wasserflugzeug- und Schnorcheltouren buchen. Unsere Mangroven-Kajak-Tour haben wir ebenfalls hier gebucht und wurden nicht enttäuscht (danach bin ich übrigens braun wiedergekommen)
FAZIT
Ich weiß gar nicht, was ich euch noch erzählen soll, denn ich glaube ich habe eigentlich alles erwähnt: unsere Zeit im GATES HOTEL war einfach unbeschreiblich schön. Genauso wie die gesamte Insel. Wie die Keys an sich. Wie die Palmen. Das Meer. Und wie das Leben hier. Das hier ist wirklich das Paradies. Das Hotel hat die Stimmung und die verschiedenen kulturellen Einflüsse von Key West wunderbar aufgegriffen und perfekt in ihr Konzept integriert. Eins steht fest: Ich komme wieder! 
 
THE GATES HOTEL KEY WEST
3824 North Roosevelt Boulevard, Key West
Florida 33040, USA
– In Zusammenarbeit mit THE GATES HOTEL KEY WEST –
A very special THANK YOU to THE GATES HOTEL KEY WEST for partnering on this post and hosting such a great time in Key West. All thoughts are 100% my own. Thank you so much for supporting partner posts and brands that supports this blog. 
 
Shop This Post Icon[show_shopthepost_widget id=”880570″]
 

24 comments

  • Bina
    15. Aug 2015 at

    Ich liebe deine Fotos einfach und könnte sofort aufbrechen!
    Wünsche dir ein tolles Wochenende!

    Liebst, Bina
    stryleTZ

    • Fiona
      17. Aug 2015 at

      Vielen lieben Dank. Wir hatten aber auch ne echt tolle Zeit dort :)

  • Sandra
    15. Aug 2015 at

    Wow diese Bilder! Es sieht wirklich traumhaft schön aus, sehr clean und modern! :)

    • Fiona
      17. Aug 2015 at

      Vielen lieben Dank, Sandra :)

  • Cathy
    16. Aug 2015 at
    • Fiona
      17. Aug 2015 at

      Thank you Cathy! x

  • Mira
    16. Aug 2015 at
    • Fiona
      17. Aug 2015 at

      Thank you so much, Mira. x

  • Theresa
    16. Aug 2015 at

    Wow, dieses Hotel sieht einfach nach einem Stückchen Himmel aus! Das muss ich mir umbedingt merken wenn ich vielleicht nächstes Jahr nach Florida fliege :)

    Ein sehr toller Post mit beeindruckenden Bilder!

    Alles Liebe, Theresa
    von theriswardrobe.com

    • Fiona
      17. Aug 2015 at

      Unbedingt! Vielen Dank, Theresa :)

  • Amy Ann
    16. Aug 2015 at

    Wow this looks so cool! I love that chair and your stripes (of course).

    Amy Ann
    Straight A Style

    • Fiona
      17. Aug 2015 at

      Thank you so much Amy Ann. x

  • liebe was ist
    16. Aug 2015 at

    wow, das Interieur ist total ansprechend! ich denke da würde ich mich wie zu hause fühlen … und auch sonst scheint das ja ein sehr sorgenfreier Aufenthalt gewesen zu sein :)
    habt ihr die Räder für die Stadttour denn am Hotel geliehen?

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    • Fiona
      17. Aug 2015 at

      Lieben Dank, Tina. Ja genau, die Räder haben wir direkt im Hotel geliehen. Die waren echt super. Waren so Beach Cruiser. Im Key West Travel Guide wird es dann auch ein paar mehr Bilder und Worte dazu geben :)

  • Mr.Wonderful Shop
    16. Aug 2015 at

    Traumhaft!

    • Fiona
      17. Aug 2015 at

      Danke :)

  • Bella
    16. Aug 2015 at

    Oh mein Gott sieht das toll aus! Offenbar handelt es sich hier um ein Hotel, dass perfekt ist für einen traumhaften unvergesslichen Urlaub. Die Fotos sind dir wirklich unheimlich gut gelungen.

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de

    • Fiona
      17. Aug 2015 at

      Ja, das war es wirklich :) Liebsten Dank!

  • Travelblogger Lisa
    16. Aug 2015 at

    What a pretty Hotel and nice Pictures! :)

    Enjoy your Sunday!
    xx
    Joy Della Vita Travelblog

    • Fiona
      17. Aug 2015 at

      Thank you so much, Lisa. x

  • Jessy
    17. Aug 2015 at

    In dem Hotel würde ich mich auch pudelwohl fühlen. Sehr schöner Beitrag und super Bilder.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen

    • Fiona
      17. Aug 2015 at

      Vielen lieben Dank, Jessy :)

  • Ingrid
    18. Aug 2015 at

    Das sieht ja toll aus! Wenn ich mal nach Key West kommen sollte, dann werde ich da auf jeden Fall einchecken. Tolles Konzept :)
    LG Ingrid

    • Fiona
      18. Aug 2015 at

      Vielen lieben Dank :)

Add new comment

https://www.thedashingrider.com/wp-content/uploads/2021/06/dyson-pet-hair-vacuum.html https://www.thedashingrider.com/wp-content/uploads/2021/06/Thrusting-Vibrator-India.html