SUNDAY ARRIVALS | BLACK AND NUDE

JULY 24th 2016

 

Striped Soludos Espadrilles Shopping Picks

The Dashing Rider Shopping Picks Saint Laurent Pumps

1 GOLDEN PUMPS | 2 NUDE KNIT CARDIGAN | 3 BLACK STUDDED SADDLE BAG | 4 BLACK LEATHER SKIRT | 5 TWO TONE CAT-EYE SUNGLASSES | 6 BLACK LACE BRALET | 7 PEARL AND DIAMOND EARRINGS | 8 GREY KNITTED WOOL SKIRT | 9 SIMPLE BLACK BUCKET BAG | 10 WESTERN BUCKE BELT | 11 CELLULAR EYE CREAM 

Und schon wieder schleicht sich der Herbst ein bisschen in die SUNDAY ARRIVALS. Auch wenn ich momentan noch (und eigentlich ja sowieso immer) auf Sommer eingestellt bin, komme ich aktuell an FW 16 Pieces nicht dran vorbei. Also blenden wir unseren schönen Hochsommer einfach mal kurz aus und werfen einen Blick auf die tollsten New Arrivals der letzten Woche.

Da wäre z.B. der wunderbare Woll-Wickelrock von ÉTOILE ISABEL MARANT – ich bin ja sowieso Fan, bereits ein Rock findet sich in meiner Sammlung und jetzt schmachte ich das Herbst/Winter-Pendant an. Ein weiterer Strick-Favorit in dieser Woche kommt von MANGO: der lange Cardigan hat fast Kurzmantel-Charakter und ließe sich auch wunderbar Abends im Sommer über das ein oder andere Outfit schmeißen. Ein kleines bisschen sommerlicher wird es noch mal mit dem schwarzen Spitzen-Bralet von FOR LOVE AND LEMONS und dem Lederrock von MUUBAA (hier könnte ich mir den Cardigan auch perfekt zu vorstellen). Und jetzt zu meinem Schuh-Crush der Woche – SAINT LAURENT schafft es aber auch einfach immer wieder. Egal ob Taschen, Schuhe oder Kleidung – ich könnte ungelogen einfach jede Saison auf’s Neue die komplette Kollektion kaufen. Diesmal sind es die goldenen Pumps mit dem passenden Namen “Babies” – zusammen mit cropped Jeans und Bikerjacke würde ich die hübschen Teile liebend gerne im Herbst ausführen. Wenn ich die Wahl hätte, dann würde ich noch gleich die Seidenbluse und die Tasche mit in den Warenkorb packen. Apropos, weitere Accessoire-Favoriten aus der letzten Woche ist der Westerngürtel von B-LOW THE BELT, die Ohrringe von JEMMA WYNNE und die Cat-Eye Sonnenbrille von MARNI. Puh, so viele schöne Sachen. Welche Teile sind eure Favoriten?

ENG // Hello fall – even though it’s summer, I know! But last week I came across the hottest pieces for the upcoming season and want to share them with you. My first fall-crush of the week is the dark grey knitted wool skirt from ÉTOILE ISABEL MARANT – such a perfect fall piece, right? Another knit fave is the long cardigan from MANGO which I’d really like to pair with the black lace bralette from FOR LOVE AND LEMONS. My favorite shoes of the week are – oooh surprise – from SAINT LAURENT – I’d really love to wear the golden pumps with the fitting name “babies” (because they are!) with a blue cropped denim and a black biker jacket. This weeks accessoire-faves: the western belt from  B-LOW THE BELT, die pearl and diamond earrings from JEMMA WYNNE and the two-tone cat-eye sunnies from MARNI. Phew, so many great things! Which piece is your current crush? 

Shop This Post Icon

HEATWAVE

HOME – JULY 21st 2016

 

The Dashing Rider White Summer Saint Laurent Bag Outfit

The Dashing Rider White Summer Saint Laurent Bag Outfit

The Dashing Rider White Summer Saint Laurent Bag Outfit

The Dashing Rider White Summer Saint Laurent Bag Outfit

The Dashing Rider White Summer Saint Laurent Bag Outfit

The Dashing Rider White Summer Saint Laurent Bag Outfit

The Dashing Rider White Summer Saint Laurent Bag Outfit

The Dashing Rider White Summer Saint Laurent Bag Outfit

The Dashing Rider White Summer Saint Laurent Bag Outfit

The Dashing Rider White Summer Saint Laurent Bag Outfit

The Dashing Rider White Summer Saint Laurent Bag Outfit

The Dashing Rider White Summer Saint Laurent Bag Outfit

Blouse MBYM (also available HERE) | Shorts WYLDR c/o EDITED | Bag SAINT LAURENT (similar SAINT LAURENT HERE) | Sunglasses c/o FREYRS | Earrings ELIZABETH COLE 

In den letzten Tagen ist es einfach so verdammt heiß bei uns – bei euch auch? Ich möchte mich nicht beklagen, ich liebe warmes Wetter. Meinetwegen könnte es das ganze Jahr Sommer haben. Während sich alle drinnen verkriechen, bin ich lieber draußen – und das auch gerne in der prallen Sonne. Hochsommer ist definitiv meine liebste Jahreszeit. Man muss sich nicht so viel Gedanken um Outfits machen (viel geht da sowieso nicht), alles ist locker leicht, die Drinks kühl und die Tage lang.

Wenn die Temperaturen über 30 Grad klettern, dann mixe ich gerne Shorts mit weiten Teilen. Die weiße Bluse von MBYM (aktuell sogar im Sale!) ist genau richtig für heiße Tage – das Material ist schön dünn, sie ist weit geschnitten und nicht zu freizügig, so dass sie sich wunderbar mit dem kurzen Pom Pom Skort von WYLDR kombinieren lässt (in Texas war das gute Stück auch schon mit dabei). Das Key-Piece dieses Looks sind allerdings die Ohrringe von ELIZABETH COLE - ich bin sowas von verliebt in die Teile! Ich war schon etwas länger auf der Suche nach etwas spezielleren, großen goldenen Ohrringen, mit denen man jedes schlichte Outfit etwas besonderer machen kann. Wie das so ist, bin ich zufällig über das amerikanische Label gestolpert und war sofort hin und weg. Bei THE OUTNET gibt es ELIZABETH COLE übrigens auch reduziert! Wie gefällt’s euch? Was tragt ihr am liebsten bei über 30 Grad?

ENG // Hello heatwave! It’s currently so HOT here in Germany! With over 90 degrees it’s probably not the easiest temperature to dress appropriate, but I love this weather and hot summer days. I really like to wear wide oversized blouses with shorts or skorts during the hottest days of the year. My latest fave is the nude boho-inspired tunic from MBYM (currently on sale!), which I wore with white pom pom skorts from WYDLR (yep, I already wore them in Texas too!). But the hottest piece in this look are definitely the golden ELIZABETH COLE earrings – I’m obsessed and could wear them every day! How do you like my look? What’s your favorite attire for hot days? 

 

Shop This Post Icon

EDITORS PICKS | SUNDAY ARRIVALS

JULY 19th 2016

 

Striped Soludos Espadrilles Shopping Picks

The Dashing Rider Shopping Picks

1 SIMPLE BROWN LACE UP SANDALS | 2 GREY CASHMERE KNIT | 3 BLACK AND GOLD CROSSBODY BAG | 4 BLACK STUDDED AND PATCHWORK BAG | 5 NUDE CAT EYE SUNGLASSES | 6 CREAM BOW SHORTS | 7 BROWN SUEDE LEATHER JACKET | 8 BLACK BELTED LEATHER SKIRT | 9 VOLUMNE CONDITIONER | 10 STUDDED WESTERN BOOTS | 11 BLACK SATCHEL BAG | 12 WHITE LACE BLOUSE

 

 

Guten Morgen! So richtig passt es ja heute nicht – der Sonntag liegt schon zwei Tage zurück und eigentlich war für heute ein anderer Beitrag geplant. Wie der Zufall es aber so wollte, ging es für Matthias und mich am Wochenende sehr spontan zum Melt! Festival. Dementsprechend war die Zeit rar und der heutige Post wird einfach ein Mix aus normalen EDITORS PICKS und SUNDAY ARRIVALS.

Wie ihr wisst, bin ich ja eigentlich Fan von klassischen Taschen und wenn ich so in meine Auswahl gucke, dann sind es wirklich Teile ohne viel Schnick Schnack. Ein Label, dass ich immer mal wieder ziemlich spannend finde ist JEROME DREYFUSS  - viel genarbtes Leder, Nieten und ein ganz leichter Hauch von Western: genau mein Fall! Neu in den Onlineshops ist die schwarze Popeye Tasche mit Fransen. Mit Sicherheit kein klassisches Teil, aber das muss ja auch nicht immer sein. Ein High-Street Label, dass mich tatsächlich immer wieder überrascht ist MINT & BERRY – die Eigenmarke von ZALANDO verblüfft immer wieder mit hübschen Taschendesigns. Neu in dieser Woche sind die schwarze Messenger Tasche und der Rucksack (im gleichen Stil). Langsam aber sicher schleichen sich die ersten Vorboten zum Herbst in meine liebsten Onlinestores (auch wenn ich noch lange nicht bereit bin, ihr wisst ja wie sehr ich auf den Sommer stehe). Mittlerweile sieht man überall Boots, kuschelige Pullover und erste Jacken und Mäntel – wenn ich jetzt schon zuschlagen müsste, dann würde ich auf jeden Fall über die Nietenboots von MENTOR und den grauen Kaschmir-Pullover von MADELEINE THOMPSON nachdenken. Was meint ihr? Welche Teile sind eure Favoriten in dieser Woche?

ENG // Good morning! I know, it’s not sunday today. But we’ve got invited very spontaneous to Melt! Festival last weekend, so I had to change my posting schedule a bit. Anyway, I’m now back home at the office and ready to post punctual again. When it comes to handbags, you probably know that I’m a sucker for classy and more timeless pieces. BUT I always fall in love with the collections from JEROME DREYFUSS – a lot of pebbled leather, studs and a soft western vibe – Yep, I’m in! My current favorite is the black fringed Popeye bag - such a perfect piece, right? (Btw, I also love the current MINT & BERRY Collection – the black leather messenger bag and the backpack are my faves). Even if fall hasn’t come yet, I already have some favorites for colder days: the black studded western-inspired boots from MENTOR and the grey MADELEINE THOMPSON cashmere knit would be the perfect addition to my fall wardrobe. Which piece is your favorite this week?

 

Shop This Post Icon

 

THE JOULE HOTEL

DALLAS – JULY 15th 2016

 

The Dashing Rider The Joule Hotel Dallas, Texas Review

The Dashing Rider The Joule Hotel Dallas, Texas Review

The Dashing Rider The Joule Hotel Dallas, Texas Review

The Dashing Rider The Joule Hotel Dallas, Texas Review

The Dashing Rider The Joule Hotel Dallas, Texas Review

The Dashing Rider The Joule Hotel Dallas, Texas Review

The Dashing Rider The Joule Hotel Dallas, Texas Review

The Dashing Rider The Joule Hotel Dallas, Texas Review

The Dashing Rider The Joule Hotel Dallas, Texas Review

Bag SAINT LAURENT (similar SAINT LAURENT HERE)

Lieber spät als nie – schon eine ganze Weile habe ich die Bilder nun schon auf meiner Festplatte, aber irgendwie ist das Thema immer wieder untergegangen. Aber jetzt gibt es endlich meinen kleinen Bericht zum JOULE HOTEL in Dallas, den ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Im April haben Matthias und ich hier zwei Nächte verbracht – ein kurzer, aber schöner Aufenthalt. Ich habe ja eine kleine Vorliebe für amerikanische Hotels, ganz besonders für welche die ein leicht “düsteres” Interieur haben – schweres Holz, dunkler Samt und eine Bar wie aus einem Vintage Film? Ich bin dabei! Das JOULE in Dallas befindet sich direkt im pulsierenden Central Business District auf der Main Street – hier reihen sich Restaurants, Stores und co. aneinander und die Lage hätte für uns nicht besser sein können (die rStheCon fand ebenfalls in dem Hotel statt). Bereits von außen und in der Lobby hatte mich das Hotel total erwischt. In dem neo-gotischen Bau aus den 20er Jahren gibt es eine Art Collection (die für mich und meinen Kunstbackground natürlich besonders interessant war – ich sage nur Roger Hiorns Kristall-besetzter BMW Motor), einen tollen Spa-Bereich (für den uns allerdings die Zeit fehlte – irgendwie ist das leider immer so), ein Pool mit Glasboden und – ganz wichtig – ein herrliches kulinarisches Angebot. Da wären z.B. das AMERICANO (italienische Küche, sehr empfehlenswert!), die Brasserie CBD PROVISIONS (moderne texanische Küche), die Bar MIDNIGHT RAMBLER & das Café WEEKEND COFFEE. Zwischen 4pm und 5pm gab es in der Lobby einen fantastischen Barmixer mit interessantem Konzept: man erzählt ein bisschen etwas über sich, über seine Vorlieben und Lieblingsdrinks – am Ende bekommt man einen 12$ Cocktail serviert der quasi maßgeschneidert ist. Ich habe die Hälfte der Zutaten leider wieder vergessen, es war irgendetwas mit Gin – aber einfach lecker! Shopping-Möglichkeiten gibt es im Hotel auch zu Genüge – der Designstore TENOVERSIX (ursprünglich aus L.A.) war hier mein absoluter Favorit: wer Lust auf einen kuratierten Mix aus Einrichtung, Beauty und einfach schönen Dingen hat, der ist hier genau richtig. Zu meiner Freude gibt es im Hotel auch einen TASCHEN Store. Ich liebe die Bücher und Bildbände des deutschen Verlags. Ich muss regelrecht aufpassen, dass ich mir nicht jedes Buch aus dem Repertoire kaufe – sehr gefährlich. Weitere Shopping-Möglichkeiten bietet die Pop-Up Boutique von DSQUARED2 und – ein weiterer Favorit – der Designerstore TRAFFIC LA.

Jetzt aber zu den Zimmern: wir hatten uns für den Deluxe Room entschieden – großes King Size Bett (auch hier haben wir wieder wie auf Wolken geschlafen), Regendusche und einen atemberaubenden Blick auf die Skyline von Dallas. Morgens gab es die Tageszeitung und auch die Bad-Produkte waren einfach so gut – da war es am Ende gar nicht mehr so schlimm, das wir keine Zeit für den Spa hatten. Generell hatten wir leider kaum Zeit in unserem Zimmer. Wir sind abends immer sehr spät ins Bett gefallen und morgens ging es schon wieder zu früher Stunde weiter. Daher war das Bett für mich einfach das Wichtigste – aber wie gesagt, ich wurde nicht enttäuscht! Ein tolles Hotel, mit tollem Konzept! Die genaue Adresse: THE JOULE, 1530 Main Street, Texas 75201 – USA. 

ENG // Better late than never, right? I really don’t know why, but I almost forgot to share my little review about THE JOULE Dallas with you, where Matthias and I stayed two nights in April. I totally have a thing for old american architecture and hotels – heavy wooden paneling, dark velvet furniture and a bar which makes you feel like you’re in a vintage movie? I’m in! THE JOULE Dallas is located in the vibrant part of downtown Dallas, between Main Street and Commerce Street. The neo-gothic building contains 161 rooms, a lot of restaurants (the AMERICANO, the brasserie CBD PROVISIONS, the MIDNIGHT RAMBLER bar and WEEKEND COFFEE), an amazing art collection (like Roger Hiorns crystal covered engine), a spa & wellness area and four shops (TENOVERSIX, TRAFFIC LA, DSQUARED2 and THE TASCHEN LIBRARY). The rooms were also amazing! We decided to book the deluxe room with a big king size bed, rainfall shower and – of course – a beautiful Dallas-skyline-panorama. Even though we couldn’t get to the spa I totally felt in love with the bath amenities – definitely a good compensatory! Unfortunately our time at the hotel room was limited, because of our strict schedule – but we would definitely come back! If you want to check out the hotel, the full address is: THE JOULE, 1530 Main Street, Texas 75201 – USA. 

 

Shop This Post Icon