Site is loading

THE MIDDLE EASTERN CAPSULE WARDROBE

16th May 2014

 

Middle Eastern Wardrobe

White Boxy Blouse: ASOS | White Shirt: ZARA (similar HERE) | Black White Silk Blouse: (similar HERE)

Ich stehe heute vor einer kleinen Herausforderung. Denn ich packe meinen Koffer für meine nächste Reise. Koffer packen ist für mich generell nicht so einfach. Wer entscheidet sich schon gerne für nur einen Bruchteil seiner Garderobe? Ich jedenfalls nicht. Ich mag es eine große Auswahl zu haben.    

Für mich geht es in 3 Tagen in die Vereinigten Arabischen Emirate und in den Oman. Nun stehe ich vor der Aufgabe mir eine Garderobe zusammenzustellen, die für einige Zeit reicht, an den extrem hohen Temperaturen (aktuell liegen diese bei ca. 37 Grad) angepasst ist und natürlich der vorherrschenden Kleiderordnung des Nahen Ostens entspricht. Ich bin eigentlich immer die Erste, die bei richtig schönem Wetter Shorts und kürzere Kleider trägt. In der Hinsicht ist die Kleiderwahl für mich nicht ganz so einfach. Natürlich gibt es in den VAE auch westliche Frauen, die sich sehr freizügig kleiden – ich persönlich werde mich allerdings den vorherrschenden kulturellen Bedingungen anpassen. 

Jetzt aber zu meiner “Middle Eastern Capsule” Reise-Garderobe. Ich nehme folgendes mit:

– 2 luftige Blazer (wirklich sehr dünn und ungefüttert)
– 2 luftige Hosen 
– 4 Tops (1x Schwarz, 1x Bronze, 1x Nude, 1x Weiß)
– 2 weiße luftige Blusen
– 1 Seidenbluse
– 3 Kleider (1x Maxikleid, 2x Midikleid)
– 2 flache Sandalen
– 1 Paar hohe Sandalen
– 2 Tücher
– 2 Sonnenbrillen
– Schmuck

 

Middle Eastern Wardrobe

Von links nach rechts: Hellbeiger Blazer: NEW LOOK | Schwarzer Blazer mit kleinen Rauten: SOMETHING ELSE | Schwarze luftige Hose: ZARA | Schwarz-weiße luftige Hose: ZARA | Basic Top in Schwarz: H&M | Seidenes Top in Bronze: H&M Conscious Collection | Seidenes Top in Nude: H&M Conscious Collection | Weißes luftiges Top: ZARA | Weiße weite Bluse: ASOS | Weißes Shirt: ZARA | Schwarz-weiße Bluse aus Seide: WINTER KATE | Schwarzes Maxikleid: MONKI | Schwarzes Kimonokleid: ASOS | Schwarz-weißes Kleid: ZARA

Middle Eastern Wardrobe

White Silk Top: ZARA (similar HERE) | Basic Top in Schwarz: H&M (similar HERE) | Seidenes Top in Bronze: H&M Conscious Collection | Seidenes Top in Nude: H&M Conscious Collection (similar ones HERE

Ich hab darauf geachtet, dass die Oberteile und Tops nicht hauteng sitzen  und die Stoffe luftig und leicht sind. Das Schulterfreie Maxikleid und die Basic Tops werde ich mit den Blazern und Tüchern kombinieren, damit meine Schultern und das Dekolleté bedeckt sind. Ein toller Nebeneffekt von so luftigen Kleidungsstücken ist, dass sie natürlich im Koffer wirklich unglaublich wenig Platz einnehmen. Auch flache Sandalen lassen sich perfekt stapeln und sind absolut platzsparend.

Aus den gewählten Kleidungsstücken lassen sich wirklich erstaunlich viele verschieden Outfits zusammenstellen (Ich wette ich werde es nicht schaffen alle Kombinationsmöglichkeiten während der Reise zu tragen – aber die Möglichkeit besteht eben). Da ich eh ein absoluter Freund von monochromen Looks und viel Schwarz bin, wird die Auswahl für mich auch nicht langweilig. Abwechselungsreicher kann man die Reisegarderobe natürlich mit Schmuck und Accessoires gestalten. Deshalb nehme ich auch 2 Sonnenbrillen mit, obwohl eine natürlich reichen würde. Das gleiche gilt für die Sandalen. Für eine Tasche habe ich mich noch nicht entschieden, es wird wohl aber eine schlichte Schwarze werden.

Ich hoffe ich konnte euch einen guten Einblick in meine Reisegarderobe geben und vielleicht den ein oder anderen Tipp zur Auswahl liefern. Nun bin ich aber neugierig: Wie sind denn eure Erfahrungen im Kofferpacken so? Was nehmt ihr an Kleidungsstücken mit?

Middle Eastern Wardrobe

 Nude Blazer: NEW LOOK (similar HERE) | Black Blazer With Little Diamonds: SOMETHING ELSE

Middle Eastern Wardrobe

Black And White Strappy Sandals: ZARA | Black Stud Sandals: F-TROUPE (similar HERE) | Heeled Sandals: OPENING CEREMONY (similar HERE)

Middle Eastern Wardrobe

Dunkelblaues Tuch: ZARA MEN | Schwarz-weißes Tuch: ZARA

Middle Eastern Wardrobe
Tuch: ZARA | Ringe: & OTHER STORIES | ARMREIFEN: & OTHER STORIES, ASOS & VINTAGE | Sonnenbrillen: CÉLINE Preppy Black & ASOS
 

9 comments

  • marianne
    16. May 2014 at

    meine reiseausstattung ist im gegensatz zur hausgarderobe fast schwarz und sehr, sehr reduziert. ich lege wert auf veraenderung(vom alltag) und darauf das es praktisch/kombinierbar ist. es ist jedesmal ein hochgefuehl wieder zu hause zu sein und aus dem vollen schoepfen zu koennen!

    • Fiona
      17. May 2014 at

      Hihi, das kann ich mir vorstellen. Ich liebe es auch jedes mal aufs Neue nach Hause zu kommen und die komplette Auswahl zu haben. Aber ich finde es auch super spannend mal mit wenig Sachen auszukommen, denn so viel braucht man ja eigentlich gar nicht ;)

  • Tine
    16. May 2014 at

    Boah, ich wünschte, ich wäre nur halb so organisiert.

    • Fiona
      17. May 2014 at

      Sich auf so wenig Sachen zu beschränken war auch nicht so leicht ;) Am liebsten würde ich natürlich viel mehr mitnehmen (Vor allem Taschen ;) ).

  • A
    17. May 2014 at

    Postings wie dieses mag ich total gerne, danke!! :) Ich selbst bin irgendwie fast immer in kühleren/kalten Ländern unterwegs, daher wird hauptsächlich gelayert, vor allem in Nichtfarben, und mit wenigen, auffälligeren Accessoires ist es dann schon ganz universell einsetzbar. Dazu – je nachdem, ob auch was schickeres geplant ist, oder die Kleidung vor allem auch mit Regen und so klar kommen soll – irgendwelche Stiefel. Ich wünsch dir viel Spaß auf deinen Reisen und freu mich schon darauf, darüber zu lesen! :) LG

    • Fiona
      17. May 2014 at

      Danke für dein liebes Feedback. Wenn solche Postings super gut ankommen, werde ich in nächster Zeit mehr davon bringen. Interessiert dich speziell Reisegarderobe oder generell Kleiderschrankzusammensetzungen/Capsules etc.? :)

      Bei kühleren Ländern steht man ja gleich noch mal vor einer ganz anderen Herausforderung. Ich habe gemerkt, dass es sich in jedem Fall lohnt immer irgendwie doch etwas Wärmeres dabei zu haben, nachdem uns letztes Jahr in Arizona der Monsun überraschte ;)

      • A
        17. May 2014 at

        Danke für die Antwort! :) Ich finde es irgendwie ganz spannend zu sehen, wie Leute so packen, wenn sie sich beschränken müssen, wie es da so mit Kombinierbarkeit und Praktikabilität aussieht, worauf man so Schwerpunkte und womit Akzente setzt. Bei meiner normalen Garderobe bin ich gar kein Fan von mengenmäßigem Minimalismus, weil ich gerne Auswahl habe, sowie Teile, die man eben nicht ständig trägt, die so etwas besonders bleiben. Aber beim Reisen mag ich gerade dieses “viel aus wenig herausholen”. :)

  • sophia
    24. Jun 2014 at

    liebe liebe liebe die winter Kate bluse!

    • Fiona
      25. Sep 2014 at

      Danke dir. Ich liebe sie auch so sehr :)

Add new comment

https://www.thedashingrider.com/wp-content/languages/de-en.html https://www.thedashingrider.com/wp-content/uploads/2021/06/dyson-pet-hair-vacuum.html https://www.thedashingrider.com/wp-content/uploads/2021/06/Thrusting-Vibrator-India.html