A TRIP TO BANGKOK WITH PARK HYATT

BANGKOK – DECEMBER 20th 2017 [ANZEIGE]

 

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

 

 

Es gibt Orte, die einen überraschen. Oftmals planen wir unsere Reisen ganz bewusst. Entscheiden uns für Destinationen und Länder, für fremde Kulturen oder kehren an Orte zurück, zu denen wir eine ganz bestimmte Bindung haben. Bewusste Entscheidungen, geplant um das Ungeplante zu erleben. Über die Jahre entwickeln sich Vorlieben – Vorlieben für gewisse Länder oder Kontinente. Oder man gehört zu der Fraktion, die sich für jeden Urlaub ein neues Ziel aussucht. Die Neigungen sind individuell. Jeder macht es anders. Mein persönlicher Fokus lag seit jeher auf den USA – doch was ist, wenn sich der Spieß umdreht, und das Land den Reisenden dieses Mal aussucht? Über einen besonderen Trip, neue Horizonte und den Luxus des Reisens…

Zusammen mit den PARK HYATT Hotels und THAI AIRWAYS wurde ich im November zu einer Reise nach Bangkok und Kambodscha eingeladen. Mein erstes Mal Thailand und – zugegeben – auch meine erste Reise nach Asien überhaupt. Wahrscheinlich aber nicht meine letzte. Als ich Anfang November in den Flieger Richtung BKK stieg, war es ein Trip ins Ungewisse. Ein kleiner Kulturschock, der bereits in der Business Class von THAI AIRWAYS begann: Flugbegleiterinnen in traditionell-inspirierten Uniformen aus Seide, Lotus-Blüten als Dekorationen in der Kabine und natürlich thailändische Küche. Etwa zehn Stunden später wachte ich entspannt in Thailand auf. Das neueröffnete PARK HYATT Bangkok im Geschäftsviertel Ploenchit wurde seinem Credo – Luxury Is Personal – direkt bei der Ankunft mehr als gerecht: individueller Luxus spiegelte sich nicht nur in den klassischen Bereichen eines Hotelaufenthaltes wieder, wie den perfekten großen Zimmern, der 5-Sterne Küche und dem ausgezeichneten Service. Sondern auch in einem Programm, dass so vielseitig und umfassend war, dass mir oftmals fast die Zeit fehlte die Kamera zu zücken und ich mir bewusst Zeit nehmen musste, um das Hotel abzulichten. Doch so sollte es sein. Wahrscheinlich der beste Weg um Bangkok kennenzulernen. Ich wurde quasi ins kalte Wasser geworfen, hatte ich mich doch zuvor noch nie mit Bangkok, geschweige denn Thailand, auseinandergesetzt. Da bin ich ehrlich. Der Überraschungseffekt war groß. Positiv. Und spannend. Ich konnte mich auf die Stadt, das Treiben und den Trubel ohne irgendeine Voreingenommenheit einlassen. Eine ganz persönliche Luxus-Erfahrung, schließlich wird es diesen Moment beim Erkunden eines neuen Ortes so nur einmal geben.

Die fünf Tage in Bangkok führten uns mit dem Küchenchef des Hotels zu einem lokalen Food Market, über einen Kanal des Chao Phraya zu den auf dem Wasser schwebenden Häusern und nachts durch die Bars von China Town und Thonglor. Sich leiten lassen, sich fallen lassen – sich in andere Hände begeben. Einfach etwas Neues wagen. Vielleicht etwas, das man sich vorher nicht vorstellen konnte. Oder etwas an das man schlichtweg nie dachte. Ein Luxus, den ich zuvor beim Reisen so nicht erlebt habe – eine personalisierte Reise, abgestimmt auf meine Interessen. Ein Best Of Bangkok – Luxury Is Personal at it’s best.

 
 

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

PARK HYATT Bangkok - A visual Story

 

ENG // A lot of times we plan our travels. Based on a destination we want to see and explore. It’s about simple decisions. Decisions for a specific country, for a destination or culture. Some of us always go back to the same place, because there’s some kind of emotional connection. Others never go to the same country twice. Those are all planned decisions to explore the unplanned. Since years I go to the US several times a year – but what happens if the tables are turning around and the country is choosing you? On a very special trip, new horizons and the luxury of traveling…

Last month I was invited by PARK HYATT Hotels and THAI AIRWAYS to a trip to Bangkok and Cambodia. My first time in Thailand. And – to be honest – my first time in Asia ever. But definitely not my last one. The newly opened PARK HYATT Bangkok is located in the vibrant business district of Ploenchit – my stay was all about PARK HYATTS credo Luxury Is Personal. The best way to explore a new city? Be on a tour with local persons – that’s a real personal and luxury experience. I was plunged in at the deep end. But that was amazing. I was able to get myself into the vibe of the city, without any prejudice. Five days Bangkok, full of day trips – to a local food market with the chef of the hotel, a canal tour through some parts of the Chao Phraya and some night tours to bars in China Town and Thonglor. A personal trip, adapted to my interests – Luxury is Personal at it’s best.

 

– In Zusammenarbeit mit PARK HYATT BANGKOK & THAI AIRWAYS –
All thoughts and ideas are 100% my own! Thank you so much for supporting partner posts and brands that supports this website.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 comments

  1. Ich bin bereits seit langer Zeit ein großer Asien Fan. Bangkok die Stadt konnte ich leider noch nicht besichtigen. Aber wenn sie so überzeugt wie die anderen Städte muss es unglaublich sein. Das Hotel sieht wunderbar aus. Da würde ich doch glatt gerne auch mal nächtigen. Liebe Grüße Jen

  2. Oh Fiona, das hört sich richtig toll an! Ich freu mich riesig für deine schöne Reise und das Park Hyatt Hotel hat scheinbar ein wunderschönes Ambiente!

  3. Liebe Fiona, danke für diesen tollen Beitrag! Die Fotos sind wie immer Bombe und soooo atmosphärisch!!! Ich persönlich gehöre ja zur Fraktion Wiederkehrer. ;) Thailand steht allerdings trotzdem schon seit langem auf meiner bucketlist und ist jetzt auf jeden Fall nochmal um einige Plätze nach oben gerutscht! :D