EARLY FALL DRINK

14th September 2015

 

The Dashing Rider Black Kimono Dress

The Dashing Rider Black Kimono Dress

The Dashing Rider Black Kimono Dress

The Dashing Rider Black Kimono Dress

The Dashing Rider Black Kimono Dress

The Dashing Rider Black Kimono Dress

The Dashing Rider Black Kimono Dress

Blouse: ZARA (old) similar HERE | Rings: ASOS & c/o NIALAYA | Glasses: VINTAGE | Dishtowel: H&M HOME | Napkin: c/o ANTHROPOLOGIE | Pitcher: c/o WESTWING | Nail Lacquer: CHANEL ‘Rouge Noir No. 18’ 

Heute geht es in die zweite Runde meiner Kooperation mit JULES MUMM und ich freu mich wie ein Schnitzel euch endlich einen neuen Drink zu präsentieren. Als ich von JULES MUMM angefragt wurde, ob ich nicht Lust hätte zwei Drinks auf Sekt-Basis zu mixen und zu arrangieren, war mir von Anfang an klar, dass ich mich ein bisschen an den Jahreszeiten orientiere. So entstand jeweils ein spritziger Sommer- und Herbstdrink (zur Sommer-Version geht es hier entlang). Ich weiß nicht wieso, aber Birnen sind für mich irgendwie der Inbegriff des Herbstes wenn es um kulinarische Erlebnisse geht (natürlich neben den klassischen Kürbissen, yummy!). Es war also ganz selbstverständlich für mich, dass mein ‘Frühherbst Drink’ also irgendetwas mit Birne zu tun haben muss. Als Matthias mich fragte, ob ich denn wüsste, wann die Birne überhaupt Erntezeit in Deutschland hat, musste ich leider verneinen. Nach einer kurzen Recherche wurde mein Gefühl allerdings bestätigt: August bis Oktober ist Haupt-Birnenzeit. Glück gehabt! Jetzt aber endlich zum wichtigsten Teil.

Für ein Glas braucht ihr folgende Zutaten:
– Sekt
– Birnennektar
– 1 Thymianzweig
Ich weiß, der Drink ist nicht sonderlich aufwendig, aber muss es ja auch nicht immer. Die einfachen sind doch irgendwie immer meine liebsten. Und es gibt so viele Mixgetränke da draußen, warum also nicht selbst einfach mal den stinknormalen Sekt etwas aufmöbeln. Oder was meint ihr? Die Hälfte des Glases habe ich mit dem Birnennektar befüllt und anschließend mit dem Sekt aufgegossen. Mit dem Thymianzweig dekorieren und fertig ist euer Herbstdrink. Je nach Lust und Laune könnt ihr natürlich noch etwas Eiswürfel dazugeben. Ich wünsche euch einen tollen Wochenstart und natürlich: Cheers (aber erst nach dem Feierabend)!
 – In Zusammenarbeit mit JULES MUMM – 
All thoughts & ideas are 100% my own. Thank you so much for supporting partner posts and brands that supports this blog.
 
Shop This Post Icon
[show_shopthepost_widget id=”1013389″]
 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

31 comments

  1. Hallo Fiona!

    Finde ich gut, dass du einen kleinen Exkurs zum Birnenanbau machst ;). Birnen haben wir leider nicht, aber hätten wir noch Platz im Garten, dann am ehesten für einen Birnbaum. Wir würden uns freuen, wenn du es nächstes Jahr trotz Umzug nochmal in den Garten schaffst. Cthulhu würde sich auch freuen.

    Liebe Grüße
    Vera
    instagram.com/webeetniks

    • Oh, ja ein Birnenbaum wäre zu schön :) Wir werden auf jeden Fall noch oft in der Heimat sein, das Spiel muss beendet werden ;)

  2. Yummy :-) Das klingt lecker und einfach. Danke für die Inspiration :-)

    Liebe Grüße
    Caro

  3. Ich selber trinke ja wirklich fast gar kein Alkohol, aber jedes Mal wenn ich deine Rezepte sehe, würde ich am liebsten drauf los trinken. Sollte ich also irgendwann Alkoholikerin werden, rechne ich dir das an ;) Nein aber ehrlich die Fotos sind wieder wunderschön geworden und ich liebe die Einfachheit des Rezeptes!

    Liebste Grüße,
    Sophie
    http://basicapparel.de