A Traditional Japanese Ryokan
– Abba Resorts Izu

SHIZUOKA – NOVEMBER 2nd 2018 [ANZEIGE]

 

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Meine Reise nach Japan endete natürlich nicht in Tokio. So sehr ich die aufregenden Eindrücke der Metropole genossen habe, ein paar Tage auf dem Land wollte ich trotzdem verbringen. Ruhe, Natur und Entspannung – ein Kontrast zum lauten Leben Tokios. Mit dem Zug sind es nur zwei Stunden bis zur Präfektur Shizuoka, genauer gesagt bis Ito – einer kleinen Stadt die für ihre heißen Quellen und Onsenbäder bekannt ist. In Zusammenarbeit mit dem ABBA RESORTS IZU und SMALL LUXURY HOTELS OF THE WORLD verbrachte ich ein paar Tage in einem klassischen Ryokan. Lediglich umgeben von Wäldern und dem Meer.

Das ABBA RESORTS IZU – dessen historischer Name „Zagyosoh“ so viel wie zurücklehnen und entspannen bedeutet – öffnete bereits in den 1950er Jahren als traditionelles Gästehaus. Heute ist es ein modernes Luxus-Resort. Jedoch noch immer im klassischen japanischen Design. Hatte sich der Zusammenhang zwischen japanischen Interieur-Design und der natürlichen Beschaffenheit des Inselarchipels auf meiner bisherigen Reise bereits angedeutet, so wurde es spätestens hier im ABBA RESORTS eindeutig erkennbar. Japanische Tradition und Philosophie ist allgegenwärtig. Alle Räume und Villen des Hotelkomplexes wurden harmonisch in eine Gartenanlage eingepflegt. Kein Raum war dabei identisch mit dem anderen. Ich habe in einer der Villen übernachtet, ausgestattet mit einem open-air Onsen sowie einem offenen Pool, der den Blick auf die dahinterliegenden Baumkronen ermöglichte. Nichts war hier zu hören, abgesehen vom Zirpen der Zykaden und dem beruhigenden Plätschern des Onsen – Entspannung pur nach einer Woche Tokio.

Bereits beim Empfang werden Gäste des ABBA RESORTS mit traditioneller japanischer Höflichkeit empfangen. Nachdem sich der Schuhe entledigt wurde, durfte wahlweise ein Yukata übergezogen werden bevor der regionale Grüne Tee zur Begrüßung gereicht wird. Ich hatte zudem das Glück eine saisonale Süßspeise probieren zu dürfen, gewonnen aus der örtlichen Yamamomo-Frucht.
Die beruhigende Atmosphäre wird hier sofort spürbar. Die sehr authentisch-traditionelle Einrichtung sowie der Blick auf die Gartenanlage taten ihr übriges. Das Auge des Betrachters erfährt im gesamten Hotelinterieur eine erholsame Klarheit. Klare Linien, minimale Details sowie die natürlichen Materialien wie Holz und Stein tragen zur Entspannung bei. Und reflektieren auf klassische Weise die natürlichen Elemente der Izu-Halbinsel, deren Küste zu einem Großteil durch Vulkangestein geprägt ist. Neben allerlei luxuriösen wie auch modernen Annehmlichkeiten, die das Hotel trotz seines Ansatzes bietet, bildet die Tradition doch das zentrale Element. Dies spiegelt sich natürlich auch im kulinarischen Angebot wieder. Sehr zu empfehlen ist hier das Kaiseki Abendessen sowie das traditionell japanische Frühstück, die ich beide probieren konnte.

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Jacket COS
Shoes CHANEL

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

My trip to Japan surely doesn’t end in Tokyo. I always wanted to visit the Japanese countryside, to see the nature and feel all the different sides of this country. So I took a train ride to Shizuoka, to be more precise, to Ito – a famous hot spring resort town on the eastern coast of the Izu Peninsula. In collaboration with the ABBA RESORTS IZU and SMALL LUXURY HOTELS OF THE WORLD I had the chance to stay at a traditional Japanese Inn, a Ryokan. Located in a small town, surrounded only by a serene forest, nature and the sea.

When Japanese interior design is meant to reflect the archipelago’s natural texture, this really comes into play at ABBA RESORTS. While I could already feel this combination during my accomodations in Tokyo, the harmonic interaction of nature and design became obvious during my stay at the countryside. The Resort opened over half a century ago, as a small guest house – today it has evolved into a spacious and also intimate retreat resort, where the traditional Japanese vibe is still dominant. The design of the ABBA RESORTS IZU (the ancient name is Zagyosoh, which means ‘sit back and enjoy’) is rich in Japanese culture. All rooms and villas are set among gardens. I stayed at one of the Villa Suites – a house with a very spacious deck, floor-to-ceiling glass doors, an open-air onsen bath and the best thing: a 27 square meter private swimming pool. Just for myself. The treetops were perfectly framing the pool’s edge, while the shore could be seen in the distance, complementing the scenery – a perfect escape after one week in Tokyo.

When guests arrive at the ABBA RESORTS, they are warmly welcomed at the main building, asked to have a seat and to enjoy the regional green tea, served in a traditional way. I was also lucky to enjoy some seasonal sweets, based on the fruit you can spot in this area – the Yamamomo. Once leaned back, I felt immediately overwhelmed by the silent and calm atmosphere. Clear lines are relaxing the mind while minimalistic and natural details such as wooden elements and anthrazit stones are mirroring the volcanic topography of the nearby Jogasaki Coast. As the Hotel is really offering all kind of luxury amenities and comfort, tradition plays a very important role and can be found in the traditional Kimonos of the staff as well as in the optional availability of Japanese food: If you ever want to experience traditional Japanese-style breakfast and dinner make sure to go to the on-site restaurant Sakura. I had both – the spectacular 12-course Kaiseki Meal and the traditional Japanese breakfast have been memorable of my stay.

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

Hotel Life: Abba Resorts Izu Shizuoka - A Visual Story by Fiona Dinkelbach

– In Zusammenarbeit mit ABBA RESORT IZU & SLH –
All thoughts and ideas are 100% my own! Thank you so much for supporting partner posts and brands that support this website.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

2 comments

  1. Japan steht auf meiner Liste wirklich ganz ganz oben. Leider hatte ich noch nicht die Gelegenheit, dieses spannende Land zu bereisen. Aber ich lese unglaublich gerne Berichte darüber – auch deine. Sehr inspirierend.
    Liebe Grüße Jennifer

  2. Das sieht im Resort sowohl sehr spannend als auch entspannend aus ;)

    xoxo
    Ingrid