A drive from New York City to Montauk – A visual story with Mercedes-Benz

NEW YORK – FEBRUARY 5th 2018 [ANZEIGE]

 

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

 

 

 

 

 

 

 

Für knapp eine Woche bin ich mit dem MERCEDES-AMG GLC 43 Coupé durch das Umland von New York gefahren. Raus aus der Metropole. Eine Reise über Long Island, durch die Hamptons nach Montauk. Durch die Vorstädte Connecticuts, nach Bridgeport und New Haven. Eine Geschichte von Motels, Suburbs und einem etwas anderen Roadtrip. 

New York City, 13. September 2017 – hinter mir liegt die Modewoche. Eine rastlose Zeit. Immer irgendwo zwischen Terminen und Shows. Zeit sich dem Big Apple ausgiebig zu widmen? Keine Chance. Doch die USA zu verlassen ohne auch nur einen Gedanken an das wirkliche Reisen zu verschenken – für mich undenkbar. New York hat für mich einen ganz besonderen Stellenwert. Schließlich war es vor knapp neun Jahren meine erste Reise in die Vereinigten Staaten. Zum ersten Mal amerikanischen Boden unter den Füßen. Der Beginn einer Liebe. Die Bindung zur Stadt ist für mich eine ganz Besondere. Nach jedem Besuch fühlte sie sich etwas vertrauter an. Angenehmer und unbeschwerter. Ein Gefühl, als wäre ich zu Hause. Unzählige Reisen folgten. Mal für einige Tage, mal für zwei Wochen, mal für einen Geburtstag. Eines habe ich allerdings nie geschafft, obwohl ich es mir immer wieder vorgenommen hatte: die Stadt zu verlassen und das Umland zu erkunden. Doch dieses Mal sollte sich dies endlich ändern.

Es war natürlich ein ganz anderes Gefühl die East Coast zu befahren – anders als in der kalifornischen Wüste oder in L.A., der Driving-City schlechthin. New York mit seiner Ruhelosigkeit und Hektik zu entfliehen gestaltete sich dabei anfangs gar nicht so einfach: fast war es so als wollte die Stadt mich mithilfe des ewig verstopften Long Island Expressway zum Bleiben zwingen. Und tatsächlich setzte – sehr passend zur Abreise – ein kurzer Regenschauer ein, gerade als wir Manhattan via Williamsburg verließen. Ein letzter Blick in den Rückspiegel auf die schrumpfende Skyline und mehr und mehr wich der urbane Raum der Ländlichkeit. Wir verließen den Expressway um der nördlichen Expressroute den Vorzug zu geben – und es lohnte sich: Viktorianisch-geprägte Architektur und Kolonialstil umgeben von Natur soweit das Auge reichte. Der Indian Summer kündigte sich bereits an, die Abende wurden in goldenes Licht getaucht, die ersten Verfärbungen der Vegetation machten sich bemerkbar und allgegenwärtig waren die authentischen Pumpkin-Variationen der Farmers Markets sowie in den Auslagen der einzelnen Cafés. Eine angenehme Ruhe liegt über dem östlichen Teil der Insel, die neben dem Old Money welches sich hier niederlässt, auch immer wieder Künstler und Kreative anzieht: Pollock, Warhol, Fitzgerald um nur einige zu nennen. Ich kann es nachvollziehen, es war tatsächlich der ideale Kontrast zum Trubel der Metropole.

 

 

 

 

 

 

 

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

FROM NEW YORK CITY TO MONTAUK - A visual story with Mercedes-Benz

ENG // New York City, September 13th – Fashion Week is over. It’s always a hectic time. I’m always in between meetings, events and shows. No time for a rest, or for the city itself. But I don’t wanted to leave the US without being on the road again. I always wanted to visit the surroundings of New York City. For one week I drove with a MERCEDES-AMG GLC 43 Coupé through the Hamptons, from Montauk to the suburbs of Connecticut to catch the beginning of the Indian Summer. It was a trip full of victorian and colonialist architecture, motels and ice-cream shops – and so different from my other road trips I did before. 

– In Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz –
All thoughts and ideas are 100% my own! Thank you so much for supporting partner posts and brands that supports this website.

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 comments

  1. Schmuckes Auto und Wahnsinns Bilder. Ich könnte den Abend damit verbringen, deine Bilder auf und ab zu scrollen. Liebe Grüße Jen