A Cultural Guide to Miami with Audemars Piguet

MIAMI – JANUARY 27th 2018 [ANZEIGE]

 

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

 

 

 

 

 

 

 

Schaut man nach Miami, so denkt man zuerst an Art Deco, den berühmten Ocean Drive und sein schillerndes Nachtleben. Auch wenn die Architektur so stilbildend und typisch für die Stadt ist, lohnt es sich auch mal einen Blick nach links und rechts zu wagen. Meine vierte Reise in die Metropole am Atlantik führte mich zusammen mit AUDEMARS PIGUET zur ART BASEL MIAMI. Der Fokus: Ein Guide mit Spots die vielleicht nicht jeder kennt, Architektur der 60er/70er Jahre, Innenräume, die sich seit Jahrzehnten kaum verändert haben und einfach Orte fernab des bunten Ocean Drives. Mit architektonischen und kulturellem Fokus. Ein etwas anderer Blick auf Miami. 

Denn die Stadt kann auch anders: wenn auch untypisch für den Look und das Stadtbild – doch schaut man sich um, kann man hier und da eine Fülle an Werken des 60s Modernism und 70s Brutalism finden. Brutale Architektur klingt in der Tat immer etwas extrem, doch gibt es für mich kaum eine Architektur-Strömung die so gut und ästhetisch zu den Vereinigten Staaten passt, wie der Brutalismus. Trotz ihrer Härte haben die Gebäude etwas romantisierendes. Wirken ur-amerikanisch, echt und nah. Meine Tour führte mich aufs Festland zum NORTH CAMPUS des MIAMI DADE COLLEGE, gebaut 1961 – entworfen von Pancoast, Ferendino, Graften & Skeels, zum COX SCIENCE BUILDING (auf dem gleichen Campus gelegen, von 1967) und wieder zurück zur Insel zur MIAMI BEACH CITY HALL (erbaut im Jahr 1977, Architekten: Bouterse, Perez & Farbregas Architects). Meine neuste Entdeckung auf dieser Reise: das historische HAMPTON HOUSE auf der 4240 Northwest 27th Avenue. Durch Zufall passierten wir das Gebäude bei einer Fahrt über den Highway. Von außen ein Stil, den ich eher nach L.A. verorten würde, definitiv eine ungewöhnliche Bauweise für Miami. Dafür aber umso interessanter. In den 60er Jahren befand sich hier ein Jazz Club, mit Motel, Bar und Bankett Halle. Zu dieser Zeit herrschte in den USA noch die ‘racial segragation’. Bis Ende der 60er Jahre fungierte das HAMPTON als Unterkunft für Musiker wie Nat King Cole und Sammy Davis Jr., die nach ihren Auftritten auf Miami Beach wieder auf das Festland zurückkehren mussten. 1976 wurde das Motel geschlossen, 2002 wieder in seinen alten Zustand versetzt und dient heute als Restaurant und Bar. Mehr authentischen Mid-Century Vibe versprüht das THE STANDARD SPA auf den Venetian Islands – keine Miami Reise ohne einen Besuch dieser Ikone. Bereits 2016 checkte ich zum ersten Mal in das Hotel ein, es folgten Bar und Restaurant-Besuche in den Jahren darauf. Das STANDARD ist eine der wenigen, gut erhaltenen Destinationen in Miami, die noch Original-60s-Innenarchitektur zeigen: schweres dunkles Holz, Easy-Chairs und weiße Kugellampen sind nur ein Teil des originalen Repertoires. Etwas moderner, aber ohne dabei seine Historie zu vergessen, kommt das EDITION auf der Collins Avenue daher. Trotz Modernisierung des alten SEVILLE HOTELS (so der vorherige Name seit Eröffnung im Jahr 1955) fühlt man sich an den Glamour vergangener Jahrzehnte erinnert. Die Lobby Bar ist der perfekte Zufluchtsort vor der Hitze.

 

 

 

 

 

 

 

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

A MIAMI TRAVEL DIARY - with AUDEMARS PIGUET

Watch c/o AUDEMARS PIGUET Checked Suit c/o WINDSOR

– In Zusammenarbeit mit AUDEMARS PIGUET –
All thoughts and ideas are 100% my own! Thank you so much for supporting partner posts and brands that supports this website.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *